Montag, 30. August 2010

Überlegungen ...

dieses Blog wieder zu löschen. . .
Im Grunde könnte ich diese Posts auch in meinem Hauptblog einstellen. Wer sich ausschließlich für Deko interessiert - liest eben weg ;-)
Mehrere Blogs machen eben doch auch mehr Arbeit und die Zeit habe ich schon wegen meiner fortgesetzten Ausbildung einfach nicht mehr . . .  und das merken letzendlich auch die Besucher und bleiben weg oder tragen sich gleich ganz als regelmäßige Leser wieder aus . . .
Die Welt ist leider extrem schnellebig geworden und das zeigt sich auch in den Blogs - es sind nur brandaktuelle Beiträge gefragt und das möglichst häufig - sowie die Posts 1 Woche alt sind oder gar älter - ist so ein Blog außen vor  . . .

Verloren ist indessen nichts, denn man kann seinen Blog komplett als Texdatei (mitsamt aller Kommentare) herunterladen! Und hat ihn somit als Archiv auf Festplatte.

Kommentare:

  1. Na Sara, du musst ja doch nicht gleich löschen. Wenn du keine Zeit mehr hast, dann kannst du ihn doch auch stehen lassen.

    Was die Schnelllebigkeit der Blogs anbelangt: Das muss man doch nicht mitmachen. Auf meiner Leseliste stehen etliche Blogs, die nur alle paar Wochen einen Post verfassen und dafür bin ich denen sogar dankbar. Denn, ich mag nicht nur Posts lesen, und trage mich nicht als Leser ein. Was nicht heißt, dass ich nicht lese. Ich mag nur nicht diese Zwangsmaßnahmen. Die Lese- oder Blogliste ist für mich ein reines Hilfsmittel, mit dem ich sehen kann, wer etwas geschrieben hat. Mittlerweile weiß ich für mich, dass ich bloggen kann, aber nicht muss. Denn, du meine Güte, wer hat schon jeden Tag ein sensationelles Erlebnis. Alle Leben gleichen sich doch irgendwie.

    Ich bin gespannt, wie du entscheidest.

    Lieben Gruss, Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. Da hast Du schon recht, liebe Brigitte. Aber ich hab es lieber überschaubar, im realen Leben wie auch im Internet. Wenn ich merke, etwas nicht mehr so gut bewerkstelligen zu können, "entsorge" ich es lieber. Ob sich das nun um Dinge, Gegenstände, Wohnungen, Häuser, Möbel oder Gärten handelt. Es würde mich "nervös" machen, etwas zu besitzen, was meine derzeitigen Möglichkeiten übersteigt.

    Ich mag keine Blog-Leichen, an denen nicht mehr regelmäßig aktualisiert wird, haben. Das ist ohnehin schon schwer, denn eigentlich müßte ich meine anderen beiden Blogs dahingehend auch längst überarbeiten. Nur schaffe ich das ja schon nicht.

    Zwangsdinge mag ich auch nicht, was Kommentieren um jeden Preis betrifft. Ich kann es selbst auch nicht bei "allen" regelmäßig und teile es mir nach Tagen auf - mal da, mal dort, nie überall und täglich. Wer damit nicht leben kann ... das ist nicht mein Problem. Bei einigen wenigen allerdings schaue ich schon öfter, aber ich denke, das ist wie im sonstigen Leben auch ...

    Im Grunde waren diese Zeilen eine Entscheidungsfindungshilfe für mich selbst ... Und wenn auch so ein Blog ein schönes Nachschlagewerk sein kann, so könnte ich und habe ich ja auch, diese Dinge hier zuhause auf meinem PC gespeichert, vor allem was die Heilpflanzen betrifft, die eines meiner Interessensgebiete sind.

    Mir ging es bei diesem Blog auch darum, Namen von Pflanzen, Tieren auf dem internetten Wege zu erfahren, die ich nicht kenne oder die mir entfallen sind. Doch, was das betrifft, verirren sich hierher nur wenige, die das nicht beantworten können. Internet ist eben auch nicht alles ... und um diesen Blog dahingehend mehr bekanntzumachen, fehlt mir dann auch wieder die Zeit ...

    Na, mal schauen ...

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  3. Also, kein Problem, Sara! Dass Internet auch nicht alles ist, das habe ich schon immer gesagt. Und die Welt würde auf jeden Fall weiter bestehen, auch wenn wir alle unsere Blogs löschen würden!

    Natürlich konnte ich nicht wissen, dass du nur für dich diese Entscheidungshilfe gesetzt wissen wolltest, sonst hätte ich selbstredend gar nichts dazu bemerkt. Bei Selbstgesprächen sollte man sich nämlich raushalten *ggg*.

    Selber liebe ich es auch "aufgeräumt" und kann das somit auch verstehen. Benötigt jemand ein Nachschlagewerk, es steht ja genügend bereits überall geschrieben.

    Und somit wünsche ich dir eine für dich gute Entscheidung.

    Lieben Gruss, Brigitte

    AntwortenLöschen