Donnerstag, 30. Juli 2015

Mittwoch, 1. Juli 2015

Zusätzliche Labels NACHTRÄGLICH hinzufügen (über das Limit hinaus!)




Zunächst einmal - Labels 

Maximal 20 Labels kann man wohl einem Post zu ordnen und einem Blog insgesamt wohl höchstens 2.000, das entnehme ich diesem Blog. Und wenn auch der Schreiber des Blogs der Ansicht ist, viele Labels machen keinen Sinn, so haben sie doch bei einem Themenblog, wie bspw. meinem Gartenblog durchaus ihre Berechtigung! Es könnten sogar noch viel mehr Labels sein! Denn diese Labels sind sehr wichtig, um später die betreffenden Posts wiederfinden zu können. Allein mit der Suchfunktion des Blogs ist es da leider nicht getan!

Das ist bei Blogger leider noch nicht so effizient gelöst. So würde bspw. das Label "Rosen" für sämtliche Rosen als Ober-Kategorie völlig ausreichen, wenn es Unter-Kategorien gäbe oder man innerhalb der Labels schnell nach Jahren suchen könnte. Doch leider muß man sich, sucht man nach einer bestimmten Rose, Seite für Seite, Jahr für Jahr durch dieses eine Label "Rose" klicken. Eine zeitraubende Angelegenheit! So daß man automatisch dazu neigt, für jede Rosensorte ein eigenes Label anzulegen ...

Labels sind also, wenn man so will, Kategorien und man spricht auch von Tags. Wenn man die so genannten Labels in einer "Wort-Wolke" darstellt, wird das Tag-Cloud (Schlagwortwolke!) genannt. Als solche habe ich diese Art der "Kategorien" auch kennengelernt, wie das in den Wordpress-Blogs schon viel eher üblich war. Meine Labels des Gartenblogs sind alphabetisch angeordnet, die Form der Anordnung nennt sich bei Blogger Cloud.(siehe Abbildung ganz oben!)

Lange Rede kurzer Sinn ...

Wenn man also für einen Post so viele Labels eingefügt hat, daß nichts mehr geht, erscheint eine Fehlermeldung. Vor kurzem habe ich dank Silke's (Wildwuchs unter Aufsicht) Hilfe herausgefunden, wie man noch ein paar Labels mehr für jeden Post herausholen kann.

Doch der  Reihe nach . . . 

rechts im Bild hier drunter sind die Labels, die ich für den damaligen Post eingetragen habe, zu sehen.



Doch das reichte mir nicht aus. Um zusätzliche Labels vergeben zu können, gehe ich ins Dashboard, wo ich all meine Blogs finde. Das mag bei jedem anders sein, je nachdem ob er/sie nur einen oder mehrere Blogs betreibt. Ich klicke nun auf den Blog, den ich bearbeiten will - in diesem Falle "Mein Waldgarten".



Jetzt befinde ich mich in meinem Waldgarten-Blog. Links klicke ich nun auf "Posts" und darunter auf "Alle". Daraufhin werden mir die Überschriften der jeweiligen Blog-Posts mit einem Kästchen davor angezeigt.



Um nun die zusätzlichen Labels eintragen zu können, muß ich zunächst den betreffenden Post suchen. Dafür kann ich mich nach Datum bis zum Anfang des Blogs durchklicken (nächstes Bild), indem ich auf den Pfeil klicke, bis ich zu der Seite mit dem Datum des Posts gelange, den ich bearbeiten will.




Wenn ich also den zu bearbeitenden Post anhand seiner Überschrift und des Datums gefunden habe, setze ich in das Kästchen davor einen Haken. Wie das geht, müßte aber inzwischen wirklich jeder wissen. 

Wenn ich dann mit der Maus auf das Label-Zeichen oben in der grau unterlegten Blogger-Zeile gehe, erscheint "Ausgewählte Posts beschriften". Dieser Satz wird nur dann angezeigt, wenn man auch einen Post ausgewält (angehakt) hat!


Danach klappe ich in der grau unterlegten Blogger-Zeile oben den Bereich mit dem abgebildeten Label am kleinen Pfeil auf.




Das Ganze sieht dann so aus, denn es öffnet sich auf Pfeil-Klick ein Kontextmenü, welches sämtliche Label, die bereits angelegt wurden, anzeigt. Entweder ich scrolle nun bis zu dem betreffenden Label, welches ich - nachträglich - in den angehakten Post einfügen will oder ich vergebe ein neues Label, das noch nicht existiert.


Um ein neues Label zu vergeben, gehe ich mit der Maus auf "Neues Label" - daraufhin eröffnet sich ein kleines Fenster, wie auf dem folgenden Screenshot rechts oben zu erkennen. Dahinein trage ich die Bezeichnung meines neuen Labels ein und klicke auf "OK".

Danach auf keinen Fall vergessen, das Häkchen neben dem Betreff wieder herauszunehmen! Denn es diente ja lediglich der Bearbeitung dieses einen Posts. Bei einem eventuellen nächsten Mal wird dann wieder ein anderer Betreff angehakt usw. usf.



Einige - wenige - Label kann man auf diese Weise noch nachträglich hinzufügen. Eine schöne Sache! Ansonsten gilt, sich wegen der Begrenzung schon im Vorfeld genau zu überlegen, welche Labels man überhaupt vergibt, um das Ganze einigermaßen übersichtlich zu halten.

Zum späteren Wiederauffinden sind sie jedoch unerläßlich!


Google gibt hier übrigens auch eine Anleitung zu den Labels!