Montag, 24. Oktober 2016

Werbung in den Blog einbinden

Hier folgt die Anleitung für Google AdSense.  Um problemlos und schnell jederzeit nachschlagen zu können und nicht lange danach suchen zu müssen.
Die wesentlichen Schritte werden auf den betreffenden Seiten erläutert, so daß ich diese hier nicht wiederholen muß.

Bloggen und dabei Geld verdienen  ist inzwischen legitim geworden. Und wer kann nicht ein kleines Taschengeld oder sogar mehr gebrauchen, wenn er dieses sogar noch  mit seinem liebsten Hobby verdienen kann.

Die Eignungskriterien sollten dabei jedoch nicht außer Acht gelassen werden. Der Blog sollte also schon mindestens 6 Monate am Start und möglichst täglich aktiv sein! Später, relativiert sich das und es reicht evt. auch 1 x pro Woche zu posten ...

Wie man ein Google-Analytics mit einem AdSense-Konto verknüpft, ist dieser Seite zu entnehmen. Analytics liefert aussagekräftige Statistiken, daher ist es sozusagen Pflicht, es sei denn, man hat eine andere ähnliche Möglichkeit.

Über alledem sollte ein Blogger, dessen Hobby das eigentliche Bloggen ist, nie den ursprünglichen Grund seines Bloggens vergessen - also nicht zur reinen Werbefläche verkommen und vor allem keine Werbung aufzunehmen, die so gar nicht seinen Maßstäben entspricht. Leider läßt sich dies bei AdSense nicht beeinflussen. Daher mag AdSense für einige nur eine Übergangslösung sein. Ich habe es auch auf meinen Blogs implementiert, sehr dezent und wer es nicht mag, muß ja nicht hinschauen und klicken schon gar nicht. :-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen